Herausgeberteam »Irren ist menschlich«

Prof. Dr. Dr. Klaus Dörner, war 1980 bis 1996 Leiter der Westfälischen Klinik für Psychiatrie Gütersloh und lehrte Psychiatrie an der Universität Witten-Herdecke. Arbeits- und Interessenschwerpunkte: Psychiatrie, Medizinethik, Geschichte der Moderne.

Dr. phil. Ursula Plog war Dipl.-Psychologin, Leiterin dreier Tageskliniken in Berlin und Vorsitzende der Senatskommission zur Aufklärung des Missbrauchs der Psychiatrie durch die Stasi. Sie verstarb im Juli 2002.

Prof. Dr. phil. Thomas Bock ist Diplom-Psychologe und leitet als Psychologischer Psychotherapeut die Psychosenambulanz und die Krisentagesklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Er hat zusammen mit Dorothea Buck das Psychosenseminar initiiert und gilt als »Vater des Trialogs«

Prof. Dr. med Peter Brieger ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Seine beruflichen Stationen waren: Fulda, Frankfurt/Main, Universität Halle/Wittenberg und SpDi Stadt Halle/Saale (Leiter).
Von 2006 bis 2016 war er Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Kempten, seit November 2016 Ärztlicher Direktor des Isar-Amper-Klinikums München-Ost.

Prof. Dr. med. Dr. phil. Andreas Heinz ist Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum der Charité, Berlin.

Dr. Frank Wendt arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Forensische Psychiatrie der Charité, ist als Dozent und in eigener Praxis tätig. An »Irren ist menschlich« ist er bereits seit der Bearbeitung von 2002 beteiligt.

 

Autorenteam »Irren ist menschlich«

Prof. Dr. Thomas Bock  ist Diplom-Psychologe und leitet als Psychologischer Psychotherapeut die Psychosenambulanz und die Krisentagesklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Er hat zusammen mit Dorothea Buck das Psychosenseminar initiiert und gilt als »Vater des Trialogs«.

Prof. Dr. med. Peter Brieger ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Seine beruflichen Stationen waren: Fulda, Frankfurt/ Main, Universität Halle/ Wittenberg und SpDi Stadt Halle/ Saale (Leiter). Von 2006 bis 2016 Ärztlicher Direktor des Bezirkskrankenhauses Kempten, seit November 2016 des Isar-Amper-Klinikums München-Ost.

Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus Dörner war von 1980 bis 1996 Leiter der Westfälischen Klinik für Psychiatrie Gütersloh und lehrte Psychiatrie an der Universität Witten-Herdecke. Arbeits- und Interessenschwerpunkte: Psychiatrie, Medizinethik, Geschichte der Moderne.

Dr. med. Eva-Maria Franck ist Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Gruppentherapeutin, zertifizierte Gutachterin für forensische Kinder- und Jugendpsychiatrie (DGKJPP, BAG). Sie leitet oberärztlich die Institutsambulanz sowie die beschützende Station der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT, Hannover.

Prof. Dr. med. Uwe Gonther ist Ärztlicher Direktor am Ameos-Klinikum Dr. Heines in Bremen und lehrt Psychiatrie an der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg.

Susanne Heim, Angehörige mit trialogischer Psychiatrieerfahrung, ist seit über dreißig Jahren in der Angehörigen-Selbsthilfe aktiv und u. a. seit 1996 Komoderatorin des Kölner Psychose-Forums.

Prof. Dr. med. Dr. phil. Andreas Heinz ist Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum der Charité, Berlin und stellvertretender Vorsitzender Aktion Psychisch Kranke e. V.

 

Dr. Matthias Heißler ist Chefarzt der psychiatrischen Abteilung in Geesthacht.

Dr. phil., Dipl.-Psych. Ulrike Kluge leitet das Zentrum für Interkulturelle Psychiatrie und Psychotherapie und gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Andreas Heinz die AG Transkulturelle Psychiatrie an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Charité Mitte.

Dipl.-Psych. Susanne Menzel ist Klinische Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin an der Klinik Süd.West mit Atriumhaus und FFB am Isar-Amper-Klinikum München-Ost in Haar bei München.

PD Dr. med. Christiane Montag ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalyse, ist Leitende Oberärztin der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus, Berlin.

Prof. Dr. Peter Mrozynski ist Hochschullehrer im Ruhestand und Rechtsanwalt für Sozialrecht mit Schwerpunkt Rehabilitation und Grundsicherung.

PD Dr. phil., Dipl.-Phys. Sabine Müller ist Leiterin der Arbeitsgruppe »Neurophilosophie, Neuroethik und Medizinethik« an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, CCM, der Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Dipl.-Soz.-Päd. Mechthild Niemann-Mirmehdi ist Leiterin der Therapeutischen Dienste an der Psychiatrischen Universitätsklinik der Charité im St. Hedwig-Krankenhaus, Berlin.

Dr. med. Jens Plag ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Er ist stellvertretender Leiter der Arbeitsgruppe und der Spezialambulanz für Angststörungen an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Charité Mitte.

Dr. phil., Dipl.-Psych. Ursula Plog war bis Ende 2000 Leiterin dreier Tageskliniken in Berlin. Vielfältige Lehrtätigkeit, seit 1976 prägende Mitarbeit im Ausschuss Fort- und Weiterbildung der DGSP. Ursula Plog starb am 4. Juli 2002.

Sibylle Prins war ursprünglich Förderschullehrerin, später lange als Verwaltungsangestellte tätig, jetzt berentet. Seit 1991 aktiv in der Selbsthilfe Psychiatrieerfahrener, seit 2001 tätig als Autorin und Referentin bei Tagungen und Fortbildungen im sozialpsychiatrischen Bereich.

Dr. med. Ewald Rahn ist Arzt für Nervenheilkunde und Psychotherapeutische Medizin sowie Psychotherapeut. Chefarzt der Abteilung Allgemeine Psychiatrie der LWL-Kliniken Warstein und Lippstadt, stellvertretender Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Warstein.

Prof. Dr. med., Dr. phil. Michael Rapp ist Psychiater, Psychotherapeut und Geriater. Er forscht zur Wirksamkeit von Bewegung und psychosozialen Verfahren bei seelischen Erkrankungen über die Lebensspanne.

Dr. med. Christian Schanze ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, M.A. Pädagogik. Nach Facharztausbildung und oberärztlicher Tätigkeit im Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren Ärztlicher Direktor des Krankenhauses St. Camillus, Ursberg. Seit 2011 in eigener Praxis niedergelassen. Er hat sich in seiner beruflichen Tätigkeit von Anfang an auf die psychiatrische Behandlung und Begleitung von Menschen mit Lernschwierigkeiten und Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen spezialisiert.

Dr. med. Gabriele Schleuning ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie und Chefärztin der Klinik Süd.West mit Atriumhaus und FFB am Isar-Amper-Klinikum München-Ost in Haar bei München.

Prof. Dr. med. Andreas Ströhle ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Leitender Oberarzt sowie Leiter der Arbeitsgruppe und der Spezialambulanz für Angststörungen an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Charité Mitte.

Dr. med. Frank Wendt ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit DGPPN-Zertifikat Forensische Psychiatrie, arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Forensische Psychiatrie der Charité, ist als Dozent und in eigener Praxis tätig. An »Irren ist menschlich« ist er bereits seit der Bearbeitung von 2002 beteiligt.

Dipl.-Soziologe, Dipl.-Sozialarbeiter Christian Zechert war von 1989 bis 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Ev. Krankenhaus Bielefeld. Er ist Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen und im Dachverband Gemeindepsychiatrie e. V. Zahlreiche Veröffentlichungen.